Vielen Dank, dass du so fleißig mitgelesen hast. Danke für deine Gebete, deine Anregungen und dein Mitfühlen. Wie war mein Fastenbrechen?

Die Fastenzeit neigt sich dem Ende. Was ändert sich nach sieben Wochen ohne? Worauf freue ich mich?

Klimafasten - die besondere Aktion der Landeskirchen. Um damit anzufangen, braucht es keine Fastenzeit. Es ist nie zu spät!

Mich erreichte in den letzten Tagen ein interessanter, umfassender Kommentar: Ich habe mal die Arbeit beiseitegelegt, eingehende Nachrichten ein Weilchen ignoriert und mich stattdessen diesem Blog gewidmet. Dieser hat mich zum Denken angeregt: Der Verzicht auf das Smartphone... Auf alle anderen Dinge könnte ich vermutlich sogar problemlos verzichten, da ich diese bereits jetzt nicht stark in meinen Alltag integriere. Aber das würde dann ja auch nicht mehr dem Geist des Fastens entsprechen -...

Normalität. Fasten fühlt sich inzwischen an, wie Alltag. Mein Umfeld akzeptiert meine vorübergehende Einstellung mehr und mehr. Immer wieder die gleichen Fragen. "Geht es dir jetzt besser, wenn du auf WhatsApp verzichtest?" - Ja. "Hast du nicht dicke Eier, wenn du keinen Sex hast?" - Ich verkneife mir eine Antwort. "Waaaas? Sieben Wochen ohne Handy? Ich könnte das nicht." - Ich schon. "Auf Schokolade könnte ich auf gar keinen Fall verzichten." - Geht super. "Und auf Gummibärchen?" - Auch....

Eine Woche Pause vom Blog - ganz bewusst eingelegt. Eine Woche mit neuen, tiefgehenden Erkenntnissen liegt hinter mir. Ein Geständnis...

Angst, pure Angst. Mein drittes Zwischenfazit

Der Gemeindebrief der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Versmold bietet in seiner aktuellen Ausgabe praktische Hinweise und Tipps zum Fasten. Ob er mir hilft?

Ich bekomme sehr viele Reaktionen, gute Gespräche und Anregungen aufgrund dieses Blogs. Herzlichen Dank dafür. Eine Einladung freute mich besonders...

Fasten und verzichten ist eine der Grundübungen im christlichen Glauben. Was empfiehlt das Buch der Bücher?

Mehr anzeigen